DATENSCHUTZPOLITIK – AUSTRALIAN BODYCARE CONTINENTAL APS

Die Richtlinie soll dazu beitragen, sicherzustellen und zu dokumentieren, dass Australian Bodycare Continental ApS (nachstehend ABC) alle personenbezogenen Daten gemäß den Bestimmungen der Verordnung über persönliche Daten schützt. Die Richtlinie informiert auch über die Verarbeitung und Nutzung der registrierten persönlichen Daten. ABC hat außerdem den Produktions- und Logistikmanager des Unternehmens zum Datenschutzbeauftragten ernannt.

Liste der Verarbeitung personenbezogener Daten

ABC verarbeitet personenbezogene Daten über

  • Antragsteller
  • Mitarbeiter
  • Kunden (Verbraucher)

Wir haben ein Protokoll (Datenregister) über die Verarbeitung personenbezogener Daten erstellt. Das Verzeichnis gibt einen Überblick über die Behandlungen, für die das Unternehmen verantwortlich ist.

Persönliche Daten sind eine Voraussetzung dafür, dass ABC seine Produkte online rekrutieren kann, Arbeitsverträge abschließt und seine Produkte direkt an Verbraucher verkauft und vermarktet.

Zweck und Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung

ABC verarbeitet personenbezogene Daten im Zusammenhang mit

  1. Personalverwaltung, einschließlich Einstellung, Beschäftigung, Rücktritt und Behandlung von Löhnen
  2. Verkauf an Verbraucher über unsere Website australian-bodycare.com und Online-Marketing einschließlich Cookies

Wir verwenden die personenbezogenen Daten nur zu den angegebenen Zwecken und erheben nur die für diesen Zweck erforderlichen Informationen.

Datenschutzrichtlinie – Personaladministration

  1. Speicherung und Löschung von Daten

ABC hat die folgenden allgemeinen Richtlinien für die Speicherung und Löschung personenbezogener Daten von Bewerbern, Mitarbeitern und ehemaligen Mitarbeitern eingeführt.

  • Persönliche Informationen werden in physischen Verzeichnissen gespeichert
  • Persönliche Informationen werden in IT-Systemen und auf Serverlaufwerken gespeichert
  • Personenbezogene Daten werden nur so lange aufbewahrt, wie es für die Verarbeitung erforderlich ist
  • Alle Bewerbungen müssen an die untenstehende Mail gesendet werden job@australian-bodycare.com. Personenbezogene Daten für Bewerber werden nach 6 Monaten gelöscht, und personenbezogene Daten für Arbeitnehmer werden 5 Jahre nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses gelöscht
  1. Datensicherheit

ABC hat die folgenden Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten implementiert:

  • Nur Mitarbeiter, die beruflich auf die registrierten persönlichen Daten zugreifen müssen, haben entweder physisch oder über IT-Systeme mit Rechteverwaltung Zugriff auf diese Daten.
  • Alle Computer verfügen über Passwörter, und Mitarbeiter dürfen ihre Passwörter nicht anderen Personen überlassen.
  • Die Computer verfügen über einen installierten Firewall- und Antivirensoftware, die ständig aktualisiert werden.
  • Persönliche Informationen werden ordnungsgemäß gelöscht, indem IT-Geräte aus dem Verkehr gezogen und repariert werden.
  • USB-Schlüssel, externe Festplatten usw. mit persönlichen Daten, werden in einer verschlossenen Schublade oder einem Schrank eingeschlossen.
  • Physische Ordner befinden sich in gesperrten Büros oder in verschlossenen Schließfächern.
  • Persönliche Informationen in physischen Ordnern werden durch die Vernichtung gelöscht.
  • Alle betroffenen Mitarbeiter werden in die Verarbeitung und den Schutz personenbezogener Daten eingewiesen.
  1. Übermittlung

Persönliche Informationen über Mitarbeiter können an Behörden weitergegeben werden, z.B. dem Finanzamt oder der Pensionskasse.

 

  1. Datenprozessoren

ABC verwendet nur Datenverarbeiter, die garantieren können, dass sie die erforderlichen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen einhalten, um die Anforderungen der persönlichen Daten zu erfüllen. Mit diesen wird eine schriftliche Datenverarbeitungsvereinbarung geschlossen.

  1. Rechte

ABC behandelt die Rechte der betroffenen Person, einschließlich des Zugriffsrechts, des Widerrufs der Einwilligung, der Berichtigung und der Löschung, und informiert die betroffene Person über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch das Unternehmen. Registrierte Personen haben das Recht, sich bei der Datenschutzbehörde zu beschweren.

  1. Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten

Bei einem Verstoß gegen die Sicherheit personenbezogener Daten informiert ABC so schnell wie möglich die Datenschutzbehörde und dies innerhalb von 72 Stunden. Der Datenschutzbeauftragte des Unternehmens ist dafür verantwortlich. Die Benachrichtigung beschreibt den Verstoß, auf welche Personengruppen es sich bezieht, und welche Folgen der Verstoß für diese Personen haben kann, ebenfalls wie ABC den Verstoß behoben hat oder beheben wird. In Fällen, in denen der Verstoß ein hohes Risiko für die Personen darstellt, von denen ABC personenbezogene Daten verarbeitet, werden wir diese benachrichtigen. ABC dokumentiert alle Verstöße gegen die Sicherheit personenbezogener Daten.

Online-Verkauf- und Marketingrichtlinien

Klicken Sie hier und lesen Sie mehr:

 Cookie/Datenschutz

 Handelsbedingungen